Unser Orden
Sie befinden sich hier: HOME    UNSER ORDEN    UNSERE AUFGABE: GESANDT ZUR JUGEND

Eine Lebensaufgabe - Gesandt zur Jugend

Don Bosco verfolgte ein Ziel sein Leben lang: Er wollte den Jugendlichen helfen, die in Not waren.

Er nahm sie in sein Haus auf, unterrichtete sie, spielte mit ihnen, betete mit ihnen und setzte sich tagtäglich für sie ein.

Diese Aufgabe, sich für die Jugendlichen zu engagieren, mit ihnen zu leben und offen für all ihre Schwächen und Stärken zu sein, gab Don Bosco seinem Orden mit auf den Weg und diese Aufgabe versuchen wir jeden Tag aufs Neue zu erfüllen.

Wir wollen benachteiligten Jugendlichen Raum bieten, sich zu entfalten, sie fördern und dabei helfen, dass ihr Leben gelingt.

Präventive Pädagogik

Präventive Pädagogik, das ist für die Salesianer Don Boscos mehr als nur zwei gut klingende Fremdwörter. Dahinter verbirgt sich Leben, Liebe, Güte und Respekt für die Menschen und vor allem für Jugendliche.
Präventive Pädagogik, das heißt an die Jugendlichen und ihren guten Kern zu glauben, auch wenn man sie auf den ersten Blick eher als „faul“, „kriminell“ oder sonst wie abstempeln würde.
Präventive Pädagogik, das heißt, immer wieder von vorne anzufangen, den Jugendlichen Bildung und Werte zu vermitteln, die sie für ihr späteres Leben brauchen.
Und präventive Pädagogik heißt auch, dies nicht mit erhobenem Zeigefinger zu tun, sondern auf einer Augenhöhe mit den Jugendlichen zu sein und auch ihrer Kritik, ihren Gedanken und Anregungen Platz zu geben.
Don Bosco war Vater, Freund, Lehrer, Musiker, Akrobat, Schneider und und und. Den Salesianern Don Boscos geht es nicht nur um die Bildung, nicht nur um den Glauben, nicht nur um die Freizeit.
Sondern es geht ihnen um den ganzen Jugendlichen und sein ganzes Leben. Deswegen sind die Salesianer Don Boscos in allen Bereichen tätig. Sie spielen Fußball, unterrichten, hören zu und versuchen den Jugendlichen den Glauben an Gott näher zu bringen.
Präventive Pädagogik, das bedeutet für die Salesianer Don Boscos für und mit den Jugendlichen zu leben. Sie helfen den Jugendlichen mit Geduld, Achtung und Güte in einem familiären Klima dabei, ihren eigenen Weg zu finden.
Wichtig ist dabei vor allem, dass die persönlichen Beziehungen von Vertrauen geprägt sind. Dies stärkt die Jugendlichen in ihrem Tun und macht sie offen für Ratschläge und Hilfe.
Alle Salesianer Don Boscos, die mit Jugendlichen arbeiten, haben eine sozial-pädagogische Ausbildung und bilden sich neben der Arbeit weiter fort. Für sie ist es wichtig, den Jugendlichen mit Erfahrung und Selbstvertrauen zu begegnen.

Hier finden Sie alle Informationen zu den Tätigkeitsfeldern der Salesianer Don Boscos