Anliegen

Wer sich berufen fühlt, der spürt eine tiefe Sehnsucht, seinem Leben einen Sinn zu geben, auf Gottes Ruf zu antworten und seine Talente dementsprechend einzusetzen. Für eine salesianische Berufung in der Don Bosco Familie bedeutet das ganz konkret, sich um benachteiligte junge Menschen zu kümmern und ihnen den Weg ins Leben zu ebnen.

Mit unserer neuen Aktion möchten wir Menschen ansprechen, die in sich die Berufung spüren, sich im Geist Don Boscos für junge Menschen einzusetzen. Dass das auf ganz unterschiedlichen Wegen gelingen kann, zeigen sechs Beispiele von Menschen, die wir auf Plakaten und dieser Website in den Fokus rücken. Sie zeigen die Vielfalt der salesianischen Berufungswege auf - ganz bewusst nicht nur die Berufung zum Ordensmann und zur Ordensfrau, sondern auch die des angestellten Mitarbeiters und des Volontärs, die in ihrer Berufung oft auch der Laiengemeinschaft der "Salesianischen Mitarbeiter Don Boscos" nahestehen.

Für die Aktion, die zum Katholikentag in Münster (9.-13. Mai 2018) gestartet wurde, wurden mithilfe von Fotografin Annette Hempfling und Grafikerin Margret Russer sechs Plakatmotive geschaffen, die für eine Berufung im Geiste Don Boscos werben sollen. Vom Fotoshooting in Nürnberg und München ist ein Making-Of-Video entstanden, das auf YouTube zu sehen ist.

Leitmotiv
Protagonisten
Zum Making-Of-Video der Aktion