Tanja Holzmeyer (33) ist Sozial-
pädagogin und leitet ein Projekt,
das junge Menschen in schwierigen
Lebenslagen unterstützt.

Werben für Don Bosco

Tanja Holzmeyer setzt sich mit all ihrer Kraft für ihr Projekt ein

Eigentlich ist sie Sozialarbeiterin. Als Streetworkerin hatte sie früher immer direkt mit den Jugendlichen zu tun. Heute verbringt sie einen großen Teil ihrer Zeit mit Sitzungen und Öffentlichkeitsarbeit. Dennoch liebt sie ihren Job und ist mit ganzem Herzen dabei. „Weil ich absolut überzeugt davon bin!“, erklärt die 33-Jährige.

Tanja Holzmeyer leitet das Projekt „Back in Future“ bei Don Bosco in Nürnberg. Seit zwei Jahren erhalten dort Jugendliche Unterstützung, die aus allen Systemen gefallen sind. Wohnungslosigkeit, familiäre Konflikte, Sucht und psychische Erkrankungen gehören zu den Problemen, mit denen viele der jungen Männer und Frauen zu kämpfen haben. Zehn Pädagogen und zwei Anleiter aus handwerklichen Berufen kümmern sich um sie. Das Besondere daran: Das Projekt hilft ganzheitlich. Die Jugendlichen lernen praktische Fertigkeiten wie Wäschewaschen oder Einkaufen, arbeiten in Werkstätten mit und erhalten pädagogische Beratung. Schon viele Jugendliche haben von dem Projekt profitiert. Weil die Förderung Ende des Jahres ausläuft, wirbt Tanja Holzmeyer bei Behörden, Unternehmen und Privatpersonen um Geld. Damit das Angebot weitergehen kann.

Dabei hilft Tanja Holzmeyer, die erstmals in ihrem Berufsleben eine Leitungsfunktion inne hat, das familiäre Miteinander, das sie in der Einrichtung selbst und in anderen Salesianer-Häusern erlebt. Auch die Jugendlichen profitierten von dieser besonderen Atmosphäre, sagt sie. „Sie erleben hier eine Herzlichkeit und eine Liebe, die sie nie erfahren durften“, sagt die Sozialpädagogin. „Dann wächst auch ihr Mut, ihr Leben in die Hand zu nehmen.“  Tanja Holzmeyer setzt sich mit all ihrer Kraft dafür ein, dass das auch in Zukunft gelingen kann. Ihr Einsatz kommt direkt den Jugendlichen zugute.

Weitere Beispielgeschichten über:

- die Don Bosco Schwester Susanne Stachl
- Salesianerbruder Mike Goldsmits
- den ehemaligen Don Bosco Volunteer Lukas Nieß
- Sozialpädagogin Katharina Werner
- Diakon und Priesterkandidat Simon Härting